>>>> kann leider nicht online stattfinden

Traditionelle Tanzstile sind nichts Neues, was haben sie also im zeitgenössischen Tanz
zu suchen? Raymond Liew Jin Pin wurde in diversen traditionellen malaiischen, chinesischen und indischen Tänzen ausgebildet. Während der K3-Residenz forscht Raymond nach Möglichkeiten der Fusion unterschiedlicher Tänze, traditionell und zeitgenössisch. Er fragt nach der Begegnung verschiedener Tanztechniken in seinem Körper und seinen bisherigen Arbeiten, löst diese Techniken auf und verwebt sie erneut, um eine gemeinsame Basis zu suchen. In dem Workshop bietet Raymond einen praktischen Einblick in seine Ergebnisse.

Raymond Liew Jin Pin studierte Choreographie an der ASWARA Hochschule in Malaysia und an der Folkwang Universität in Essen. Seine Choreografie „The Edge” wurde zum
d´motion Festival in Malaysia und zum PRISMA Festival in Panama eingeladen. Als
Liew / Viehstädt arbeitet er zusammen mit dem Hamburger Choreografen Jascha Viehstädt, zuletzt an „Mermaid” und „Tongue”. „Mermaid” ist als Teil unseres WE PRESENT Programms am 03. April im Lichthof Theater zu sehen.

In Kooperation mit K3 I Tanzplan Hamburg.

Eintritt frei, begrenzte Platzkapazität, Anmeldung bis 25. März 2020 unter anmeldung@hauptsachefrei.de