Samstag, 04. April | 15.30 Uhr | findet online statt

Künstlerische Forschung in den performativen Künsten ist auch immer eine Forschung in und an Versammlungen: Wie kommen wir zusammen? 

Ausgehend von einem künstlerischen Forschungsprojekt im Hamburger Seemannsclub Duckdalben – einer Versammlung von Seeleuten und Landratten – wollen wir in diesem Workshop fragen: Was ist in dieser Online-Versammlung möglich? Wie kommen wir zusammen, wenn wir physisch nicht mehr zusammenkommen können? Was für Versammlungen brauchen wir jetzt und was brauchen diese Versammlungen?

Der Workshop richtet sich explizit auch an Menschen, die nicht in Hamburg wohnen: We can also switch to English! 

Esther Pilkington (PhD) ist Performancemacherin und -forscherin und arbeitete als PostDoc am künstlerisch-wissenschaflichen Graduiertenkolleg der HafenCity Universität Hamburg.