Fr 27. April | 14:00 – 16:00 | Fundus Theater             

In diesem Workshop gibt die Medienpädagogin Christiane Schwinge einen praktischen Einblick in einfach handhabbare Tools wie „MakeyMakey“ und freie Software wie „Scratch“, die auch ohne Programmierkenntnisse handhabbar sind und ebenso vielfältige wie verrückte Nutzungsmöglichkeiten bieten. Wie wäre es z. B. mit einem Bananenklavier, einer Computertastatur aus Knete und Gummifröschen oder einem Spiel, das von zwei Menschen via High 5 gesteuert werden kann? Darüber hinaus stellt Christiane Schwinge Ansätze vor, wie digitale Spiele und Theater miteinander verschmolzen werden können. Keine Vorkenntnisse nötig!

Christiane Schwinge (Dipl.-Päd.) arbeitet als freie Medienpädagogin in unterschiedlichen Bildungsbereichen. Seit über zehn Jahren liegt ihr Fokus auf der Verknüpfung von Medienkunst und Medienpädagogik im Bereich der digitalen Spiele. Immer wieder beschäftigt sie sich dabei auch mit der Schnittstelle zwischen Theater und Games, z. B. in ihrer Arbeit als künstlerische Leitung des PLAY – Creative Gaming Festival oder als Initiatorin der Initiative Creative Gaming.

Eintritt frei, Anmeldung bis 15. April 2018 unter anmeldung@hauptsachefrei.de