>>>> kann leider nicht online stattfinden

Mit künstlerischen Apps den öffentlichen Raum erkunden: Von Stadt-Schnitzeljagden
über Multiplayer-Spektakel bis hin zu interaktiven Installationen – Digitale Tools eignen
sich nicht nur für die Bühne, sondern können neuartige Formate für ortsspezifische Performances hervorbringen. Dieser Workshop bietet einen Einstieg in das Thema Game Design für den öffentlichen Raum und vermittelt Mechaniken und Best Practice Beispiele. Er thematisiert die wichtigsten Aspekte, die bei der Produktion und Umsetzung von Spiele-Mechaniken zu beachten sind. Mithilfe der digitalen Plattform „Toto“ können die Teilnehmenden erste Experimente an der Schnittstelle von Gaming und Realität realisieren.

Markus Schubert ist Hacker, Game Designer, Theaternerd, Gründer und Geschäftsführer
der Nebelflucht GmbH und Mitinitiator der Leseplattform polyplot. Er hat ein Diplom in Computer Media Science und arbeitet als Software-Entwickler und -Architekt. Seit vielen Jahren kollaboriert er außerdem mit Künstler*innen, um interaktive Spiele und
immersive Installationen zu gestalten und eigene Projekte umzusetzen.

Eintritt frei, begrenzte Platzkapazität, Anmeldung bis 25. März 2020 unter anmeldung@hauptsachefrei.de