Mittwoch, 01. April | 11:00-12:30 Uhr | findet online statt

In diesem Workshop wird der Ansatz der in Hamburg entwickelten Participatory Artbased
Research im Dreieck zwischen Kunst, Wissenschaft und Gesellschaft vorgestellt. Einzelne Formate dieser Forschung werden diskutiert, praktisch probiert und versuchsweise
auf die Praxis der Workshopteilnehmer*innen übertragen.

Der Workshop findet bei mindestens 4 Teilnehmenden statt.

Maike Gunsilius ist Theatermacherin, Wissenschaftlerin und Dozentin. Sebastian Matthias arbeitet als Choreograf, Wissenschaftler und Dozent. Gemeinsam untersuchen sie im Forschungsprojekt Participatory Art-Based Research (HafenCity Universität Hamburg, Fundus Theater | Theatre of Research, K3 I Tanzplan Hamburg), wie partizipatives Forschen mit Mitteln und Formaten der performativen Künste gelingt.