Sonntag, 07. April | 21:00 – 21:30 | Musikperformance | Lichthof Theater

Was unterscheidet den Menschen von der Maschine? Wie hören und nehmen wir Sound wahr? In der Performance wird ein elektronisches Konzert ausschließlich durch menschliche Verstärker*innen hörbar. Via Kopfhörer wird Louise Vind Nielsens elektroakustische Klänge auf vier Menschen übertragen. Mithilfe ihrer Stimmen geben sie das Gehörte an das Publikum weiter. Bei diesem Prozess schleicht sich die Verschmutzung des (un)bewussten und körperlichen ein. Statt Präzision lauschen wir einer auralen Intimität.