Wettbewerb | 20:30 – 22:00 | Performance
Konzept, Performance Lois Bartel Dramaturgie Teresa Hoffmann Dramaturgische Mitarbeit Leena Crasemann, Maria Popara Raumkonzept Yi-Jou Chuang Licht Simon Zander Ton Teresa Hoffmann, Lois Bartel

Haben Sie schon mal die Unwahrheit gesagt: Über Ihr Leben? Über Ihre Herkunft? Über Ihren Beruf? Wenn ja: zu welchem Anlass? Wenn nein: Hätten Sie es manchmal gern getan? Was bleibt von einem Menschen nach dessen Tod? Welche Beschreibungen, Geschichten und Mythen verweben sich in den Erzählungen zu einer sogenannten Lebensgeschichte? Welchen Zweck hat das Erzählen des eigenen Lebens zu Lebzeiten? TRICKS verbindet in einer kritischen Hommage das spektakuläre Leben und Wirken der Mata Hari mit heutigen alltäglichen und künstlerischen Strategien der Selbstinszenierung. Das Projekt ist ein kollektives Solo für eine Performerin (Lois B.), 100 Jahre Zeit, viele Requisiten und eine Theaterbühne inklusive Zuschauer*innen.

Gefördert von der Behörde für Kultur und Medien Hamburg und der Hamburgischen Kulturstiftung.
Mit freundlicher Unterstützung der Probebühne im Gängeviertel und K3|Tanzplan Hamburg.

Tickets gibt’s hier!

Die Performance-Künstlerin Lois Bartel lebt und arbeitet in Hamburg. Nach dem Schauspielstudium an der Hochschule der Künste Bern absolvierte sie ihren Master in Performance Studies an der Universität Hamburg. Seit 2012 ist sie aktives Mitglied der Probebühne im Gängeviertel.

SCHAUFENSTER
Zusammen mit Marc Carrera und Teresa Hoffmann beschäftigt sich Gloria Höckner mit der Verbindung von Jugendkultur und Tanz – zusammen begeben sie sich auf die Spuren von Tanzstilen, die aus der Technobewegung hervorgingen und mittels YouTube weltweite Verbreitung fanden.