Artikel

STÄDTELABOR

rva-3-150112

10:00 – 18:00 | Open Space

Geschlossene Veranstaltung

Ein Raum für Begegnungen. Ein Raum für Experimente. Ein Raum für Visionen.

Eine Neuerung, die es in sich hat – ein geschützter Kreativraum mit Überraschungspotential: Hauptsache Frei bringt in Kooperation mit „6 tage frei“ (Baden-Württemberg), „RODEO-Festival“ (München) und „Performing Arts Festival“ (Berlin) Künstler_innen aus deren Netzwerken mit Hamburger Künstler_innen zusammen. Am Eröffnungstag tauschen sich die Künstler_innen in einem Open Space Format auf K3 miteinander aus. Mit dabei sind:

Hamburg:
Jessica Nupen, Dancer/Choreographer
Susanne Reifenrath, Produktionsleitung/Dramaturgie
Christin Zarzinsky, Performancekünstlerin

München:
Berkan Karpat, Künstler
Zufit Simon, Performerin/Choreografin
Anna Winde-Hertling, Performerin/Theatermacherin/Kulturpädagogin

Berlin:
Max Howitz, Performancekünstler
Chang Nai Wen, Regisseurin
Emma Rönnebeck, Performerin

Stuttgart:
Harry Delgas, Musiker/Regisseur
Lotte Lindenborn Schauspielerin/Tänzerin
Valentin Leuschel, Künstler

Nach dem Festivalauftakt kann man den Teams hautnah begegnen. Man darf gespannt sein!

STÄDTELABOR wird unterstützt durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München und das Land Baden-Württemberg.