Mi 25. April | Monsun Theater | ab 16:00 | Foyer

Kurzfilm, 2017 | 60 Jahre haben Friedrich und seine Mutter zusammen auf kleinstem Raum zusammengelebt, abgeschottet von der Welt. Die beginnende Pflegebedürftigkeit und der plötzliche Tod „Muttis“ lassen Friedrich allein und hilflos zurück. Nach über einem Jahr wagt er sich schließlich daran, sein Lieblingsessen – Brathähnchen mit brauner Soße und Pommes Frites – selber zuzubereiten.

Regie, Konzept, Figur, Szenenbild, Schnitt Cora Sachs, Friedrich Patricia Carolin Mai, Kamera, Ton, Schnitt Simon Janssen Schnitt Mara Wild

Cora Sachs lernte, neben ihrem Kostümbild-Studium in Hamburg, am Figurentheaterkolleg Bochum und studierte im Anschluss Schauspielregie an der Theaterakademie Hamburg. Seitdem entwickelt sie theatrale Welten zwischen Realität, Fiktion und Absurdität, in denen der Mensch im Mittelpunkt steht. Die Grenzen zwischen Schauspiel, Tanz und Figurentheater sind dabei fließend.