Artikel

PLUSMINUS EINHUNDERT JAHRE

plusminus05 (c) lena hiebel

Wettbewerb | 20:30 – 21:50 | Schauspiel

Regie Nina Mattenklotz
Bühne, Kostüme Lena Hiebel
Dramaturgie, Produktionsleitung Susanne Reifenrath
Licht Sönke Herm
Mit Sarah Masuch, Iris Minich, Susanne Pollmeier
Musiker Tobias Gronau

EUR 12.- / 8.-
Tageskasse im Festivalzentrum

„PlusMinus einhundert Jahre“ untersucht die Entwicklung von gesellschaftlichen Frauenbildern und -rollen über drei Generationen hinweg.

Ausgehend von Interviews mit ihrer Müttergeneration spüren die Theatermacherinnen geschlechtsspezifische Rollenbilder auf und arbeiten Machtstrukturen heraus. In einem zweiten Schritt zeichnet der Abend eine Zukunftsvision: Unter Einbeziehung ihrer Lebenswirklichkeit heute und dem aktuellen feministischen Diskurs entwerfen die Darstellerinnen eine Welt, die es noch nicht gibt.

Gefördert von der Kulturbehörde Hamburg.

Nina Mattenklotz studierte Regie an der Hamburger Theaterakademie. Sie arbeitet u.a. an Theatern in Heidelberg, Bremen, Graz, Wien, Magdeburg, Zürich und Stuttgart. In Hamburg arbeitet sie u.a. mit dem Theater Triebwerk und mit Nino Haratischwili.