Kooperationspartner

freieDK_logo-KLEIN_RATTE_4cDer Bundesverband Freie Darstellende Künste (BFDK) ist der Dachverband der Landesverbände der Freien Darstellenden Künste in Deutschland. Er vertritt auf Bundesebene die Interessen der deutschlandweit insgesamt rund 1.300 Mitglieder aus dem frei produzierenden Tanz- und Theaterszene. Dazu berät er die deutsche Kultur- und Sozialpolitik zu allen die Freien Darstellenden Künste betreffenden Fragen.

Logo-haus3-4c-ohne_txtHausDrei ist ein Stadtteilzentrum in Altona und will als solches das gesellschaftliche Miteinander im Quartier über soziale und kulturelle Unterschiede hinweg tolerant, friedlich und nachbarschaftlich mitgestalten. HausDrei ist außerdem Initiator, Mitorganisator und Austragungsort verschiedener Großveranstaltungen, wie dem Internationalen Festival der Straßenkünste STAMP, dem Hamburger Comedy Pokal oder dem Hamburger Mädchenspektakel.

TheaterKlabauterIm Klabauter Theater  arbeiten seit 1998 Schauspieler*innen mit Behinderungen hauptberuflich und professionell. Das Ensemble entwickelt eigene Stücke oder bearbeitet klassische sowie zeitgenössische Texte neu. Dies sowohl in Eigenregie als auch in Kooperation mit externen Regisseur*innen und Künstler*innen.

 

Der DfdK – Dachverband freie darstellende Künste Hamburg e.V. ist der Zusammenschluss der professionellen freien darstellenden Künstler*innen in Hamburg. Er vertritt die Interessen seiner rund 100 Mitglieder – darunter Einzelkünstler*innen, Gruppen, Spielstätten für Freies Theater/Tanz /Performance und Interessenverbände – gegenüber Politik und Öffentlichkeit.

Das FUNDUS THEATER ist seit 1980 eines der innovatisten Kinder- und Jugendtheater Deutschlands und es ist auch ein Forschungstheater: Kinder und Erwachsene forschen hier gemeinsam – vom Kindergarten bis zum Graduiertenkolleg.

Der Frappant e.V. ist ein Künstlerverein der bis 2015 die ehemalige Viktoria Kaserne angemietet und – nach Gründung der fux Genossenschaft mit einem anderen Hamburger Verein – die ehemalige Kaserne 2015 gekauft hat. Seit diesem Zeitpunkt kümmert sich der Frappant e.V. ehrenamtlich um die öffentlichen Flächen Frappant Galerie und Frappant Kachelraum und stellt seinen Mitgliedern und anderen Künstler*innen seine Infrastruktur zur Verfügung.

Die Fabrique ist ein soziokulturelles Zentrum im Herzen des Gängeviertels. Als offener Ort für Kunst, Kultur, Politik und Soziales bündelt es seit 2009 vielfältige Initiativen und Nutzungsangebote des Gängeviertel e.V.

Die Jupi Bar ist eine kollektiv betriebene Eckkneipe im Gängeviertel. Das Lokal steht in einer über 100-jährigen Tradition und ist auch Veranstsaltungsort für Ausstellungen, Konzerte, Lesungen und Performances.

Das Performing Arts Festival Berlin bildet die Vielfalt der freien darstellenden Künste Berlins an zahlreichen Bühnen und Spielorten in der gesamten Stadt ab. Im jährlichen Rhythmus präsentiert das Festival seit 2016 eine Woche lang Arbeiten und künstlerische Positionen Berliner Künstler*innen und Gruppen aller Genres.

Die Probebühne im Gängeviertel ist seit 2010 ein selbstorganisierter, unkommerzieller Probenort für Performance und Theater. Neben der Organisation des Raumes veranstalten die Vereinsmitglieder unterschiedliche performative Formate und engagieren sich kulturpolitisch für die Freien Darstellenden Künste in Hamburg.