Die Festivals der Freien Szene rücken näher zusammen!

Seit 2016 existiert das STÄDTELABOR als überregionales Vernetzungsformat der Festivals PAF – Performing Arts Festival (Berlin), Favoriten (NRW), Hauptsache Frei (Hamburg), RODEO (München) und 6 tage frei (Stuttgart), und ganz neu Implantieren (Frankfurt am Main). Künstler*innen aus den überregionalen Netzwerken und Hamburger Künstler*innen sind als Festivalbeobachter*innen eingeladen die Hamburger Freie Szene zu entdecken, sich zu vernetzen und in einen künstlerischen Austausch miteinander zu treten.

In diesem Jahr findet das Städtelabor in Hamburg erstmals unter dem thematischen Schwerpunkt
der „Künstlerischen Forschung“ statt. Dank der Förderung durch den Fleetstreet e.V., sowie durch die Behörde für Kultur und Medien, die Hamburgische Kulturstiftung und die Rudolf Augstein Stiftung erhalten die eingeladenen Künstler*innen im Fleetstreet Theater einen eigenen Raum für Austausch, Recherche und Experimente.

Also schnell bis zum 24.2.2019 bewerben. Hier der Open Call mit allen Infos.

Ein Beitrag vom 31.1.2019