Artikel

Nirvana Sehen

NirvanaSehen1

Wettbewerb | 18:30 – 19:50 | Theater | UKE

Von Meyer&Kowski
Regie Marc von Henning
Mit Ute Hannig

EUR 12.-/8.-
Tageskasse im Festivalzentrum

Kostenloser Shuttle für Besucher:
17.45 Uhr Start Monsun Theater Richtung UKE
20.00 Uhr Start UKE Richtung Monsun Theater

In „Nirvana sehen“ stellt Ute Hannig dem Publikum zwei Erfahrungen vor, die sie selbst einmal als Zuschauerin hatte. Die erste: eine Neurologin, die einen ganz besonderen Vortrag darüber hielt, wie sie durch ihren Schlaganfall ihre rechte Gehirnhälfte entdeckte, die zweite: eine amputierte Patientin, die Ute während einer Visite in einem Münchener Krankenhaus vor fünfzehn Jahren erlebte. Beide finden auf ganz eigene Weise ihr Nirvana. Mit „Nirvana sehen“ entführt die Kompanie Meyer&Kowski ihr Publikum ins Nirvana – in einen alten Schulungssaal des Universitätsklinikums Eppendorf in Hamburg.

Seit ihrer Gründung im Sommer 2008 widmen sich Susanne Reifenrath und Marc von Henning als Kompanie Meyer&Kowski der Inszenierung von einzigartigen Geschichten außergewöhnlicher Menschen an besonderen Orten. „Monogamie“ (2009) fand bspw. in einer großen Wohnung statt, „Ich bin kein guter Mensch“ (2011) in einem Hotel, „Die Generalversammlung der Welt“ (2012) im alten Hörsaal des Museums für Völkerkunde.