Dokumentation

Wir weisen darauf hin, dass die Veranstaltungen von Hauptsache Frei im üblichen Rahmen mit Fotos und Videos dokumentiert und die entstehenden Bilder im Rahmen von Dokumentation und Werbung veröffentlicht werden. Wenn dies nicht gewünscht ist, bitten wir darum, das Team vor Beginn der Veranstaltung darauf hinzuweisen.

Raumbeschreibungen und Barrieren

Der Resonanzraum kann von Menschen, die Rollstühle benutzen, selbständig erreicht werden. Um ausreichend Rollstuhlplätze im Saal zu organisieren, bitten wir um eine E-Mail an anmeldung@hauptsachefrei.de. Im Resonanzraum gibt es Stühle mit Lehne und mehrere Plätze für Rollstühle.

Die Atmosphäre während der Eröffnung ist etwas feierlich und manchmal ernst. Insgesamt ist es keine Veranstaltung, bei der das Publikum sehr leise sein muss, allerdings werden sich aber viele Besucher*innen auf die Diskussion konzentrieren wollen. Die Eröffnungsvorstellung OK, GOOGLE ist auf Deutsch und wird in deutsche Gebärdensprache übersetzt. Die Performer*innen spielen mit sehr empfindlichen Mikrophonen. Hier ist es gut, wenn das Publikum so leise wie möglich ist. Beim Konzert von SEDAH HAJUSOM freuen wir uns, wenn das Publikum laut ist.

Das Lichthof Theater kann von Menschen, die Rollstühle benutzen, selbständig erreicht werden. Um ausreichend Rollstuhlplätze im Saal zu organisieren, bitten wir um eine E-Mail an anmeldung@hauptsachefrei.de. Im Lichthof Theater gibt es Stühle mit Lehne und mehrere Plätze für Rollstühle. Leider gibt es nur Toiletten ohne Einbauten für Menschen mit Gehbehinderung. Weder EINS ZU EINS noch BALAGAN BODY sind Produktionen, in denen es ganz still sein muss, aber beide haben sehr leise und konzentrierte Szenen. EINS ZU EINS ist auf Deutsch und es wird in manchen Szenen viel gesprochen. BALAGAN BODY ist eine Tanzproduktion. In manchen Szenen ist die Musik sehr laut. Wer möchte, kann sich Ohrstöpsel nehmen.

Am Eingang des FUNDUS THEATER müssen fünf Treppenstufen überwunden werden. Während des Einlasses sind Menschen vor Ort, die helfen können und wollen. Eine Toilette mit Einbauten für gehbehinderte Menschen ist vorhanden. Ein Behindertenparkplatz vor dem Haus kann nach vorheriger telefonischer Anmeldung bereitgestellt werden. LUSCO FUSCO ist Tanztheater mit Sprache, aber man kann es auch ohne Deutschkenntnisse besuchen.

Das Klabauter Theater kann selbständig mit dem Rollstuhl erreicht werden. Es gibt Toiletten mit Einbauten für gehbehinderte Menschen.

Das Monsun Theater ist leider nicht selbständig mit einem Rollstuhl erreichbar. Eine schmale und steile Treppe muss überwunden werden. Es gibt keine Toiletten mit Einbauten. Wenn sie das Monsun Theater trotzdem mit einem Rollstuhl besuchen möchten, freuen wir uns über eine E-Mail an anmeldung@hauptsachfrei.de

VERSTREUTE HERDE, WEIßE FLECKEN UND SCHWARZE LÖCHER- HUMANISTISCHE UNTERWEISUNG NR. 8 ist auf Deutsch und es wird viel gesprochen. Es wird viel über Krankheit gesprochen, besonders Multiple Sklerose. OBDUKTION EINER KUNSTFIGUR – KLAUS NOMI ist ein Musiktheaterstück. Einige Szenen sind auf Deutsch gesprochen. Andere auf Englisch. In wenigen Szenen gibt es projizierte Texte. Es geht um einen Künstler, dessen Erkrankung an AIDS und dessen Sterben thematisiert werden. In manchen Szenen spielt das Schlagzeug sehr laut. Wer möchte, kann sich Ohrstöpsel nehmen.

Alle Räume auf Kampnagel sind ebenerdig oder über Rampen erreichbar.  Es gibt zwei Parkplätze für gehbehinderte Menschen auf dem Gelände. Um die Parkplätze und die Rollstuhlplätze zu organisieren bitten wir um eine E-Mail an anmeldung@hauptsachfrei.de. Es gibt eine Toilette mit Einbauten. Die Bewegungsfläche vor WC und Waschbecken hat die Maße 155 cm x 145 cm.

STAGING DEMOCRACY ist in Deutsch, es gibt viel Sprache, die in deutsche Gebärdensprache übersetzt wird. BLUE MOON ist eine Tanzperformance. In manchen Szenen ist die Musik sehr laut. Die Performerinnen benutzen echt aussehendes Kunstblut.

Gibt es weitere Maßnahmen, die Ihnen oder Dir die Teilnahme ermöglichen können? Dann freuen wir uns über eine E-Mail an Julian Kamphausen: herrkamphausen@hauptsachefrei.de.

Wir versuchen beim Hauptsache Frei Festival im kommenden Jahr mehr Menschen, die unser Festival besuchen wollen, den Besuch zu ermöglichen:

Deswegen möchten wir Audiodeskriptionen, Übersetzungen ins Englische, Übertitelung und Übersetzungen in Gebärdensprache anbieten. Wir freuen uns, wenn Sie uns dabei finanziell unterstützen möchten. Sie können sich direkt an herrkamphausen@hauptsachefrei.de wenden.

Das Festival HAUPTSACHE FREI bietet keinen Raum für jede Person, die die Menschenrechte missachtet, die sich einem friedlichen, menschenfreundlichen Miteinander widersetzt, kein Raum für jede Form von Extremismus. Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen.