Mi 25. April | 15:30 – 16:45 | HausDrei

Überspitzt könnte behauptet werden, dass die Juror*innen der, für die Freien Szene relevanten, Förderinstrumente der wichtigste „Markt” für unsere „Produkte” sind. Um so mehr freuen wir uns, dass zum ersten mal Juror*innen aus dem Bereich der darstellenden Künste im informellen Rahmen bei gemeinsamem Kaffee und Kuchen ihre Arbeit vorstellen, Fragen beantworten und sich wiederum über Bedarfe und Entwicklungen in den Hamburger Darstellenden Künste informieren. In den letzten Jahren haben zahlreiche Institutionen neue Förderprogramme mit neuen Jurys aufgelegt, die ersten Einschätzungen dazu von Seiten der Geförderten und der Juror*innen können hier ausgetauscht werden und weitere, bedarfsgerechte Entwicklungen diskutiert werden. Um einen möglichst direkten und intensiven Austausch zu ermöglichen, laden wir die Juror*innen und die Akteur*innen der Szene an jeweils einen Tisch, begleitet von eine*m*r moderierenden Tischdame*herren aus dem Vorstand des DfdK oder der Festivalleitung des Hauptsache Frei Festivals. Die Besucher*innen können dann nach jeweils 20 Minuten zum nächsten Tisch wechseln.

In Kooperation mit dem DfdK – Dachverband freie darstellende Künste Hamburg