[two_columns_one]

16:30 – 17:30 | Performance | Altonaer Balkon*

Von LIGNA: Ole Frahm, Michael Hüners, Torsten Michaelsen
Sprecher Rica Blunck, Christiane Meyer-Rogge-Turner, Martin Nachbar
Musik Felix Kubin

EUR 12,- / 8,-
Deutsch oder Englisch
Tickets

* ÖPNV: Mit dem Bus 2 vom Lichthof Theater zum Bahnhof Altona. Dann der Beschilderung folgen.

[/two_columns_one]

[two_columns_one_last]

„Tanz Aller“ – fragt nach dem Verhältnis von Politik und Tanz: Lassen sich in der gemeinsamen Bewegung im Raum abstrakte gesellschaftliche Machtverhältnisse darstellen, verstehen und somit verändern? Kann etwa gar eine andere Gesellschaft getanzt werden?

Bewegungschöre gehören zum visionären Erbe der jüngeren Tanzgeschichte. Entstanden in den 1920er Jahren sind sie Ausdruck einer emanzipatorischen Allianz zwischen Arbeiter_innen und Künstler_innen: Von ihren alltäglichen Zwängen befreit tanzen Laien im Chor und greifen so die Natürlichkeit gesellschaftlicher Gesten an. Mit „Tanz Aller“ erneuert die Künstlergruppe LIGNA diese Kunst-Utopie und lädt zum kollektiven Selbstversuch.

„Radioballett“ nennt LIGNA ihre über individuelle Radioempfänger vermittelten und koordinierten Choreografien. Entwickelt für verschiedene Räume greifen sie dort vorherrschende Regeln auf, um sie im Vollzug kritisch zu hinterfragen. LIGNA besteht aus den Medientheoretikern, Radio-, Theater- und Performancekünstlern Ole Frahm, Michael Huenes und Torsten Michaelsen. In Shows, performativen Interventionen und Installationen entwickelt das Kollektiv Modelle anderer, performativer Radionutzung wie z.B. das Radioballett.

ligna.blogspot.com

 

Foto: Anja Beutler

 

 

[/two_columns_one_last]

 

[divider]