[two_columns_one]

17:00 – 20:00 | Open Space | Bunker an der Feldstraße*

Hajusom e.V.
Projektleitung, Künstlerische Leitung Ella Huck, Dorothea Reinicke

Eintritt frei

* ÖPNV: Zu erreichen mit der U3 (Haltestelle Feldstraße).

[/two_columns_one]

[two_columns_one_last]

Probenbesuch und Gespräch bei Hajusom/ transnationale Kunst

Wir laden in den 15jährigen Kosmos Hajusom. Wie entstehen die explodierenden, zauberhaften, preisgekrönten Produktionen von Hajusom, was bedeutet transnational, warum wird immerzu gegessen und was hat das Ganze mit künstlerischer Arbeit zu tun? „In bed with Hajusom“ lädt das Publikum ein, drei Stunden lang Teil der großen Familie zu sein.

Seit 1999 ist Hajusom ein Ort in Hamburg, an dem Kunst und Leben zusammenfließen und wo künstlerisches, kollektives Schaffen als das Gegenteil von kultureller, religiöser und politischer Dominanz praktiziert wird. Alle Performer_innen tragen ihre individuellen Landkarten in sich, für sie ist Migration der Normalfall menschlicher Existenz. Hajusom versteht seine Arbeit als friedensbildend und als künstlerische Intervention im Konfliktfeld der aktuellen Migrationspolitik.

 

Foto: Arnold Morascher

[/two_columns_one_last]

 

[divider]