Wettbewerb | 19:00 – 20:30 | Theater
Regie Anton Kurt Krause Darsteller Nils Malten Text Ricardo Gehn Bühne Ute Radler Kostüm Sibylle Wallum Technik Judith Wessbecher Licht Sönke C. Herm

Stell dir eine Welt vor, in der alles überall möglich ist. DJIN erfüllt mit neuester Drohnen-Technologie all deine Wünsche. Du willst ein Eis? Lass dir von deinem DJIN den Wunsch erfüllen! Du bekommst ein perfekt gekühltes Eis deiner Lieblingssorte. Du bist verunsichert in einer immer komplexer werdenden Welt? Vertraue auf DJIN! Es ist keine Magie, sondern bald technologische Wirklichkeit: Lass dich durchs Leben begleiten von den beeindruckenden Features DJINcare, DJINmoney und DJINshare.
Tom steht endlich kurz vor der Veröffentlichung seiner Vision: Ein autarkes Netz von Service-Drohnen, die alle Wünsche erfüllen. Jetzt muss nur noch die Technik mitspielen…

Gefördert von der Behörde für Kultur und Medien Hamburg, dem Netzwerk Freier Theater und dem Lichthof Theater.

Tickets gibt’s hier!

anne&ich ist ein Theaterkollektiv um Anne Rietschel & Anton Kurt Krause, das u.a. „Ich rufe meine Brüder…“ von J. Khemiri am Thalia Theater Hamburg und „Remains. Eine Rede“ in Kooperation mit AFROTAK TV cyberNomads realisiert hat. Derzeit arbeiten sie an „Wahnsinn aus Heimweh“ im Medizinhistorischen Museum Hamburg, Premiere ist Ende 2018.

SCHAUFENSTER
Die Hallo Festspiele erforschen ungenutzte, verschlossene Orte, um dort langfristigen öffentlichen Nutzungen Raum zu schaffen. Im denkmalgeschützten Kraftwerk Bille in Hammerbrook konnte so der erste Raum etabliert werden: die Schaltzentrale, ein experimentelles Stadtteilbureau, dass das derzeit größtenteils brach liegende Gebäude durch Feste, öffentliche Baustellen, gemeinsame Essen oder performative Führungen öffnet.