Artikel

Diskurs #3: Freiheit – Ein Exkurs zu Begrifflichkeit und Historie der Freien Szene

14:30 – 16:00

Eintritt frei

Hauptsache Frei, oder?

Nach einem Einstieg von Jan Deck (freier Dramaturg, Regisseur, Kurator und Geschäftsführer von laPROF Hessen) können Interessierte mit Matthias Schulze-Kraft (Lichthof Theater), Amelie Deuflhardt (Kampnagel), Dr. Ulf Schmidt (Theaterschreiber, Kreativstratege), der Künstlerin Nicole Amsbeck und dem Regisseur Andreas Bode der Frage nachgehen, was dieses mit so vielen Bedeutungen behaftete und auf so unterschiedliche Weise interpretierbare Wort „Freiheit“ für das Schaffen im Bereich der Darstellende Künste bedeutet.

Die These, dass freischaffende Künstler_innen Rollenmodell für neoliberale Deregulierung in Ökonomie und Gesellschaft seien, wird in letzter Zeit viel diskutiert. Doch wie kann künstlerische Tätigkeit Gegenmodelle ausprobieren, ohne in die rückwartsgewandte Nostalgie nach Entschleunigung oder festen Arbeitsverhältnissen zu verfallen?