Artikel

CHRONIC HICCUP

ChronicHiccup-®AnjaBeutler.de28

Wettbewerb | 19:30 – 20:00 | Performance

Mit Alyssa Marie Warncke, Ann-Kathrin Quednau

EUR 12.-/8.-
Vorverkauf, Tageskasse im Festivalzentrum

Mit einem musikalischen Prinzip, dem Hocketing – einem temporeichen Wechselspiel zwischen zwei Stimmen – werden in „Chronic Hiccup“ zwei Performerinnen ihre Stimmen annähern, austauschen, weitergeben und dabei der Frage nachgehen: Kann die eigene Stimme übergeben werden? Das Hocketing oder der „Hoquetus“ ist eine Form des mehrstimmigen musikalischen Satzes, mit dem im Mittelalter Komponisten, wie zum Beispiel Gillaume de Machaut das Komponieren neu gestalteten.

Die choreographische Klangperformance entstand im Rahmen des Residenzprogramms Limited Edition auf K3 | Tanzplan Hamburg.

Alyssa Marie Warncke (Performance) studierte World Performance (B.A.) an der East 15 Acting School in Essex, UK, mit Schwerpunkt auf Performance- und Tanztheater-Formen aus verschiedenen Kulturen. Zurzeit studiert sie Performance Studies an der Universität Hamburg.

Ann-Kathrin Quednau (Konzeption, Performance) studierte Literaturwissenschaft und Germanistik an der Ruhr-Universität Bochum und Performance Studies an der Universität Hamburg. „Chronic Hiccup“ ist ihre erste eigene Arbeit.

 

Foto: Anja Beutler